Skip to main content

Kaufberatung für Kompaktanlagen!

Eine Kompaktanlage darf in keiner Wohnung fehlen. Mit ihrem tollen Design und ausgezeichneten Klang bringt sie Dein Wohnzimmer auf ein ganz neues Level. Unser Kompaktanlagen Test hat alle Geräte auf Funktionsumfang untersucht und für Sie die Top 5 herrausgefiltert. Wir haben Ihnen die wichtigsten Produktmerkmale übersichtlich dargestellt und anschließend die Preise auf verschiedenen Webseiten verglichen. In der nachfolgenden Tabelle stellen wir Ihnen unsere besten 5 Anlagen vor mit allen wichtigen Merkmalen.

12345
Philips MCM2000/12 Panasonic SC-PM250EG-S Philips BTM2310 Pioneer X-CM35BT-K Panasonic SC-PMX74EG-K
ModellPhilips MCM2000/12Panasonic SC-PM250EG-SPhilips BTM2310Pioneer X-CM35BT-KPanasonic SC-PMX74EG-K
Preis

78,46 € 149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2017 05:48

93,99 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2017 07:45

95,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2017 05:48

208,45 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2017 05:48

309,00 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2017 05:48
Bewertung
HerstellerPhilipsPanasonicPhilipsPioneerPanasonic
TunerUKWUKWUKWUKWUKW/DAB+
Leistung20Watt20Watt15Watt30Watt120Watt
Maße14x22,4x14,4cm22,8 x 46,2 x 22,4cm18 x 22 x 11,9cm20 x 12,3 x 25,7cm26,7 x 53,3 x 23,8cm
Gewicht3,2kg4,1kg5kg2kg8kg
Senderspeicherplätze2030204050
AnschlüsseCD/USB/AUXCD/USB/Bluetooth/AUXCD/USB/Bluetooth/AUXCD/USB/Bluetooth/AUXCD/USB/Bluetooth/AUX
Weck-/Sleeptimer
Fernbedienung
Preis

78,46 € 149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2017 05:48

93,99 € 119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2017 07:45

95,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2017 05:48

208,45 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2017 05:48

309,00 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Mai 2017 05:48
DetailsNicht VerfügbarDetails*KaufenDetails*KaufenDetails*KaufenDetails*Kaufen

Was ist eine Kompaktanlage?

Kompaktanlagen Test

Eine Kompaktanlage unterscheidet sich in erster Linie, von handelsüblichen Radios, durch ihre Größe. Sie besteht aus 2 externen Lautsprechern und einem Receiver. Das bringt einige Vorteile mit sich. Zum einen kann man die Lautsprecher so anordnen, wie es einem persönlich gefällt und zum anderen kann ein defekter Lautsprecher leichter ausgetauscht werden. Die Lautsprecher sind für die Umwandlung des elektrischen Signals in Schall zuständig. Der Receiver besteht aus einer Quellen- und einer Verstärkungskomponente. Vor einiger Zeit waren diese Bauteile noch in einzelnen Gehäuse verbaut. Heute hat man nur noch ein Gehäuse, welches beide Komponenten vereint. Hier finden Sie eine riesige Auswahl an Stereoanlagen.

Legen Sie großen Wert auf hervorragenden Musikgenuss? Dann sind Sie mit einer Kompaktanlage auf dem besten Weg. Nicht nur das Design hat uns überzeugt, sondern auch der Funktionsumfang.

Funktionsumfang

Anschlussmöglichkeiten

Ein wichtiges KriteriuKompaktanlagen Testm in unserem Kompaktanlagen Test sind die Anschlussmöglichkeiten. Wie Sie wissen, dienen Kompaktanlagen nicht nur zur Wiedergabe von Radiosendern, sondern bieten auch viele weitere nützliche Features. Das wohl am weitesten verbreitete ist die CD. CD bedeutet Compact Disk und wurde 1980 zur digitalen Speicherung von Musik eingeführt. Mittlerweile neigt man aber zu anderen Speichermedien, wie zum Beispiel den USB-Stick, da die Speicherkapazität der CD sehr beschränkt ist. USB-Sticks gibt es in verschiedenen Größen und haben den Vorteil, das sie klein und an jeden PC einfach anschließbar sind. Da neuere Computer mittlerweile kaum noch CD-Laufwerke besitzen, würde ich Ihnen hier zum kleineren USB-Stick raten, es sei denn, Sie haben noch viele CD’s zu Hause und möchten diese ungern entsorgen. In unserem Kompaktanlagen Test haben alle Stereoanlagen einen integrierten CD-Player.

Möchten Sie Ihre Lieblingsmusik über Ihr Handy abspielen, so achten Sie vor dem Kauf auf den Anschluss AUX oder Bluetooth. Mittels AUX schließen Sie ihr Smartphone oder MP3-Player einfach per Klinkenstecker an Ihre Stereoanlage an. Bluetooth erspart Ihnen den Kabelsalat und funktioniert über digitale Funktechnik. Das hat den Vorteil, das Sie ihre Kompaktanlage auch problemlos von der Couch  steuern können. Jedoch ist die Reichweite beschränkt und beläuft sich, je nach Umgebung, meistens auf etwa 10-20 Meter. Geben Sie nicht unnötig Geld für zu viele Anschlussmöglichkeiten aus, welche am Ende nur einstauben. Überlegen Sie sich deshalb vor dem Kauf, was Sie wirklich nutzen und was Sie gar nicht brauchen.

Kompaktanlagen Test – Anschlussmöglichkeiten: 

✓ AUX 

✓ USB 

✓ Bluetooth 

✓ CD-Player

Senderspeicherplätze

Um Ihnen das schnelle finden Ihrer Lieblingssender zu ermöglichen, haben wir bei unserem Kompaktanlagen Test auf ausreichend Senderspeicherplätze geachtet. Das ermöglicht das bequeme abspeichern und aufrufen Ihrer Favouriten. Das Einspeichern gelingt durch längeres drücken der Favouritennummer. Möchten Sie diesen Platz überschreiben, so führen Sie diesen Prozess erneut mit dem neuen Sender durch.

Achten Sie vor dem Kauf einer Kompaktanlage auf ausreichend Senderspeicherplätze. Unsere Erfahrung hat gezeigt, das 20 Senderspeicherplätze eine gute Wahl sind.

Weck/Sleep-Timer

Kompaktanlagen Test

Wollen Sie mit Ihrer Lieblingsmusik in den Schlaf begleitet und sanft geweckt werden? Kein Problem! Achten Sie beim Kauf auf die Funktion Weck/Sleep-Timer. Der Sleep-Timer ermöglicht Ihnen die automatische Abschaltung Ihrer Kompaktanlage nach einer selbst festgelegten Zeit. Der Weck-Timer erklärt sich von selbst. Stellen Sie Ihre gewünschte Zeit ein und Sie werden sanft von Ihrem Lieblingssender geweckt. Natürlich können Sie die Weck-Funktion beliebig nutzen. Beispielsweise auch als Timer zum zubereiten von Speisen.

In unserem Kompaktanlagen Test wurden ausschließlich Anlagen mit einem Weck-/Sleeptimer getestet. Diese Funktion gehört zur Standartausrüstung von modernen Kompaktanlagen.

Technische Daten

Das Typenschild auf der Rückseite gibt Ihnen Auskunft über die Leistung Ihrer Anlage. Sie finden dort die Informationen über Netzstrom, RMS und falls vorhanden, die notwendigen Akkuinformationen. RMS bedeutet Root Mean Square und ist auf deutsch der Effektivwert. Daraus wird die tatsächliche Leistung ihres Kompaktanlage berechnet. Je höher der Effektivwert, desto höher ist die Leistung. Suchen Sie ein Radio das für große Räume geeignet ist, wie zum Beispiel das eigene Wohnzimmer, dann empfehlen wir Ihnen den Kauf einer Kompaktanlage.

Eine Kompaktanlage gehört nicht nur in das heimische Wohnzimmer oder Büro. Mit der hohen Leistung schaffen Sie es auch kleine Partys im Keller auf Stimmung zu bringen. Hier empfehlen wir Ihnen eine Kompaktanlage, mit mindestens 50 Watt Leistung. Zum Beispiel die Panasonic SC-PMX74EG-K.

Soundkontrolle

Kompaktanlagen bieten den Nutzern eine Menge Klangeinstellungen. Das Bassreflex-Lautsprechersystem sorgt bei kompakten Lautsprecher-Systemen für tiefe Bässe. Die digitale Klangsteuerung bietet Ihnen eine Auswahl an Voreinstellungen für Jazz, Rock, Pop und Klassik, mit denen Sie die Frequenzbereiche für verschiedene Musikrichtungen optimieren können. Mit Dynamic Bass Boost können Sie per Tastendruck unabhängig von der eingestellten Lautstärke die Bässe in der Musik betonen und so für maximales Hörvergnügen sorgen.

Preise & Hersteller

Kompaktanlagen TestDas wichtigste Kaufkriterium für viele Menschen ist der Preis. Damit Sie wissen was Sie für Ihr Geld kriegen, haben wir Ihnen alle wichtigen Produktmerkmale übersichtlich aufgelistet. Um Ihnen eine möglichst gute Übersicht zu bieten, haben wir unsere Kompaktanlagen in unterschiedliche Preiskategorien gegliedert. So finden Sie schneller Ihr gewünschtes Produkt. Nutzen Sie auch gerne unseren Produktvergleich oder Produktfilter.

Um Ihnen eine strukturierte Übersicht zu bieten, haben wir uns für die besten Hersteller entschieden. In unserem Kompaktanlagen Test haben Teufel, Panasonic, Philips, Pioneer, Sony, Denon, Onkyo, LG, Medion und Samsung überzeugt. Die langjährige Erfahrung der Hersteller spricht für sich.

Der Preis für eine gute Kompaktanlage liegt zwischen 100€-250€. Je nach Funktionsumfang variiert der Preis. Wir haben für jede Preiskategorie unsere Favouriten ermittelt. In unserem Kompaktanlagen Test hat die Teufel Kombo 22 Microanlage uns voll und ganz überzeugt.

Tuner

Kompaktanlagen Test

Die Ultrakurzwellen (UKW) arbeiten in einem Bereich zwischen 30 MHz bis 300 Mhz und haben eine Wellenlänge zwischen 10 und 1 Meter. Die Bezeichnung UKW findet man nicht all zu häufig auf den handelsüblichen Radios. Vielmehr macht sich dort der Begriff FM breit. FM heißt Frequenzmodulation und wird vorallem im Rundfunkbereich eingesetzt. Weltweit arbeitet der UKW Rundfunk im Breich von 87,5 – 108 Mhz. Einige Länder verwenden erweiterte Frequenzbereiche, wie zum Beispiel Japan und Brasilien.

Digital Audio Broadcasting (DAB) ist ein digitaler Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Digitalradio. Diese Funktion ermöglicht das Empfangen von digitalen Signalen, welche nach und nach die Analogen Signale ersetzen. Oft wird dafür auch das DAB Logo verwendet, welches gut sichtbar am Digitalradio angebracht ist. Mit DAB arbeitet man im Frequenzbereich von 30 MHz bis 3 GHz. Digitale Signale sind störungsfreier und ermöglichen einen klaren und satten Sound. DAB+ ist eine Weiterentwicklung von DAB und bietet die selben Funktion. Es arbeitet jedoch mit einer effizienteren Audiokomprimierung.

Sind Sie leidenschaftlicher Radiohörer? Hier empfehlen wir Ihnen Kompaktanlagen mit DAB+ Empfang. Die hohe Sendervielfalt und der glasklare Empfang sprechen für sich.

Möchten Sie ihre Favouriten noch einmal vergleichen? Dann nutzen Sie hier unseren Produktvergleich!

Lautsprecher

Kompaktanlagen TestKommen wir nun zu einem der wichtigsten Bauteile einer Kompaktanlage, den Lautsprecher. Hier unterscheidet man 2-Wege-Lautsprecher, 2 1/2-Wege-Lautsprecher, 3-Wege-Lautsprecher und den Bassreflex Lautsprecher. Das Bassreflex-Lautsprecher-System ist speziell entwickelt für Kompaktanlagen. Hier sorgt es für tiefe Bässe und einen satten Klang. Die mitschwingende Luftmasse im Lautsprecher bringt den Woofer zum vibrieren. Das unterstützt vor allem die tiefen Töne und macht Ihre Lieblingsmusik zu etwas ganz besonderem. Hier erfahren Sie mehr…

2-Wege-Lautsprecher: Diese Bauweise enthält 2 Treiber, welche den gesamten Frequenzbereich linear weitergeben. Durch die vorgegebene Bauart liegt das System näher am Ideal der Punktschallquelle und weist häufig idealere Sprungantworten auf. Nachteil ist, eine tiefe untere Grenzfrequenz in Kombination mit hoher Pegelfähigkeit zu erzielen. Jedoch sind sie in ihrer Wiedergabe durchaus schlüssiger und homogener.

2 1/2-Wege-Lautsprecher: Für den mittleren und tiefen Frequenzgang werden hier, neben dem Hochtöner, noch 2 weitere Treiber eingesetzt. In einem bestimmten Frequenzbereich laufen beide Treiber parallel und trennen sich erst außerhalb dieser Frequenz. Nachteil sind verstärkte Probleme aufgrund von Interferenzen.

3-Wege-Lautsprecher: Hier gibt es für jeden Bereich (Hoch-, Mittel-, Tiefton) einen einzelnen Treiber. Dadurch können die Probleme, wie im Absatz 2-Wege-Lautsprecher, behoben werden. Eine komplexe Frequenzweiche ist notwendig, um alle Treiber zu koordinieren, was zusätzliche Störeinflüsse erzeugen kann.

Im Grunde hat jeder Lautsprecher seine Vor- und Nachteile. In unserem Kompaktanlagen Test konnten wir keine gravierenden Unterschiede erkennen.

Worauf sollte man beim Kauf einer Kompaktanlage beachten?

Jeder Mensch hat andere Erwartungen, aber jeder möchte für sein Geld ein gutes Produkt erhalten. Unser Kompaktanlagen Test soll Ihnen dabei helfen. Zunächst sollten Sie sich die Frage stellen, wo Sie ihre zukünftige Kompaktanlage platzieren möchten.

Haben Sie genug Platz? Ist ein Stromanschluss vorhanden? Wo möchte ich die Lautsprecher platzieren? Um Ihnen die Frage mit dem Platz zu vereinfachen, haben wir Ihnen die genauen Produktabmessungen zu jeder Kompaktanlage in die Vergleichstabelle eingefügt.

Damit Sie kein Verlängerungskabel durch Ihr schönes Wohnzimmer verlegen müssen, achten Sie schon vor dem Kauf Ihrer Anlage, das eine Steckdose in der Nähe ist. Leider bieten Kompaktanlagen keinen integrierten Akku an und müssen dadurch immer am Stromnetz angeschlossen sein.

Kommen wir nun zu einer der wichtigsten Fragen. Wo möchten Sie ihre Lautsprecher platzieren? Durch die Länge der Lautsprecherkabelist der Umkreis zum aufstellen begrenzt. Optional kann man die Lautsprecherkabel verlängern. Dafür benötigen Sie nur einen Verbinder (Lüsterklemme) und Lautsprecherkabel.

Für wen sind Kompaktanlagen geeignet und wie schließe ich sie an?

Grundsätzlich sind Microanlagen/Kompaktanlagen für jeden geeignet, der gerne Radio oder seine eigene Musik hört. Die vielen Funktionen und das tolle Design macht Ihre Anlage zu einem Hingucker. Die integrierte Bluetooth-Funktion macht eine Kompaktanlage für Leute interessant, die Ihre Musik lieber über Ihr Handy oder Tablet abspielen. Wir empfehlen Ihnen den Kauf einer Kompaktanlage. Sie werden Ihre Musik ganz neu erleben.

Kommen wir nun zum leichtesten Teil von unserem Kompaktanlagen Test, das Anschließen der Anlage. Ist Ihre Kompaktanlage angekommen, kann es auch schon losgehen. Paket auf und raus mit dem Teil. Aber VORSICHTIG! Einmal runtergefallen und schon kann die sensible Elektronik oder das Display kaputt gehen. Zunächst einmal prüfen Sie, ob alle Elemente und Baugruppen im Lieferumfang enthalten sind. Ist das der Fall, kann es mit der Platzierung auch schon losgehen. Lautsprecher anschließen, Strom an und schon können die Bässe durch Ihr Wohnzimmer schallen.

Fazit

Ich hoffe wir können Ihnen mit unserem Kompaktanlagen Test eine gute Richtlinie bieten, was Sie vor dem Kauf beachten sollten. Wir haben Ihnen alle wichtigen Informationen zu Kompaktanlagen aufgeschrieben und hoffen, das es Ihnen bei dem Kauf einer Anlage weiterhilft.